Langeoog Karte

Nordsee Urlaub auf Langeoog

Ferien auf der gemütlichen Nordseeinsel Langeoog

Langeoog gehört zu den Ostfriesischen Inseln der Nordsee und befindet sich vor der niedersächsischen Küste. Die Anreise mit der Fähre erfolgt über den Hafen Esens-Bensersiel.

Autos sind auf Langeoog grundsätzlich nicht zugelassen, die frühere Pferdekutschen-Romantik ist heute jedoch überwiegend von modernen Elektrokarren, welche sich mit einer geringen Geschwindigkeit auf der Insel bewegen dürfen, ersetzt worden.

Eine Rundfahrt mit dem Pferdewagen über die Insel gehört aber weiterhin zu attraktiven Angeboten für Gäste auf Langeoog.

Die beiden wichtigsten Verkehrsmittel auf Langeoog sind die Inselbahn sowie das Fahrrad. Die bunten Wagen der Inselbahn bringen den Gast vom Hafen zur Ortsmitte und können auch während des Urlaubs mit der Kurkarte als Fahrausweis benutzt werden.

Einen Fahrradverleih findet der Gast auf Langeoog fast an jeder Ecke, viele Vermieter von Ferienhäusern kooperieren mit einem Radverleih, so dass ihre Gäste die Räder zu Sonderpreisen entleihen können.

Selbstverständlich bietet die Insel Langeoog ihren Gästen sehr schöne Bademöglichkeiten im Meer. Aus Sicherheitsgründen müssen die Badezeiten jedoch auf wenige Stunden am Tag begrenzt werden, da die Gezeiten vor Langeoog sehr stark sind.

Zum Ausgleich erlaubt die Kurkarte die tägliche kostenfreie Benutzung des Meerwasser-Wellenbades. An dieses angeschlossen ist eine Sauna.

Unabhängig von den Gezeiten ist auf Langeoog ein Spaziergang durch die Dünen in der Nähe des Strandes ebenso reizvoll wie der direkte Fußweg am Strand entlang. Die Benutzung der Strandkörbe ist selbstverständlich auch außerhalb der Badezeiten möglich.

Bei Ebbe bietet sich eine Wattwanderung an, diese soll aus Sicherheitsgründen nur mit einem ausgebildeten Wattführer unternommen werden.

Die bekannte Sängerin Lale Andersen ist auf dem Langeooger Dünenfriedhof begraben, das von ihr bewohnte Haus gehört heute zu den beliebtesten Cafés auf der Insel.

Das Wahrzeichen Langeoogs ist der Wasserturm, welcher zugleich einen schönen Ausblick über die Insel und die Nordsee bietet. Ein Besuch im Heimatmuseum ist ebenso zu empfehlen wie die Teilnahme an Veranstaltungen im Haus der Insel.

Der Luganer See ist ein reichgegliederter See am Süd-Rand der Alpen und liegt zum größeren Teil im Schweizer Kanton Tessin. Ein kleinerer Teil gehört zur italienischen Provinz Como.

Langeoog - Die autofreie Nordsee-Insel ... und dennoch wird es hier nie langweilig.

Sonnen Sie sich gemütlich am Strand in einem der farbenfrohen Strandkörben, lassen Sie sich von der Brandung der Nordsee massieren, machen Watt-Wanderungen, erforschen Sie die schier endlosen Dünen, Kiten und Surfen Sie so viel Ihr Herz begehrt, und vieles mehr ...

Langeoog - Die autofreie Nordseeinsel mit dem speziellen Flair

Eine der ostfriesischen Inseln, zwischen Spiekeroog und Baltrum, ist Langeoog. Langeoog ist ein kleines Paradies - 12 km lang und bis zu 4 km breit, mit wunderschönen, teilweise einsamen Sandstränden.

Die ostfriesische Insel ist per Schiff oder kleinem Flugzeug erreichbar. Der Flugplatz liegt am Ortsrand, der Ort selbst drängt sich in die Krümmung an der Nordseite der Insel.

Autos gibt es auf Langeoog nicht; man bewegt sich zu Fuß, mit dem Fahrrad oder per Kutsche. Hier geht es gemütlich zu.